Unternehmen

weist + wienecke
oberflächenveredelung GmbH seit 1996

Es ist unsere Kompetenz und langjährige Erfahrung, die Sie ruhig schlafen lässt.

Flexibilität, hoher Qualitätsstandard, Einsatz, Termintreue und faire Preise bescheren uns seit 1996 zufriedene Kunden in der Pulverbeschichtung - und Ihnen einen klaren Wettbewerbsvorteil.

Um unseren Leistungsumfang und unser Qualitätsniveau weiter zu verbessern und Ihnen Service auf dem neuesten Stand der Technik bieten zu können, sind wir im Juni 2001 in neue Räumlichkeiten umgezogen.

Seit 2004 ist WWO außerdem ein DIN-ISO zertifiziertes Unternehmen und 2006 der QIB (Qualitätsgemeinschaft Industriebeschichtung) beigetreten.


weist + wienecke oberflächenveredelung GmbH - Ansicht 4
weist + wienecke oberflächenveredelung GmbH - Ansicht 3
weist + wienecke oberflächenveredelung GmbH - Ansicht 2
weist + wienecke oberflächenveredelung GmbH - Ansicht 1

Eckpunkte der Unternehmensentwicklung

2021:

  • 25 Jahre WWO
  • Einstieg in die E-Mobilität
  • Aufbau einer Photovoltaikanlage zur eigenen Stromproduktion


2020:

  • Auszeichnung „TOP 100“ Innovator
  • WWO erhält in der Pandemie den Status „Systemrelevant“


2019:

  • Innovationsaudit Niedersachen durch die NBank


2018:

  • Erstellung eines neuen Besprechungsraumes und Erweiterung der Büroflächen


2017:

  • Gewinner des „besserlackieren-Award 2017“
  • Einführung der detaillierten monatlichen WWO-Produktsdatenauswertung
  • Erhalt aller Produktqualifikationen nach dem neuen Deutsche Bahn Beschichtungs-Standard TL 918340 - 2016
  • Neubau von Aufenthalts- und Schulungsraum sowie Sanitär- und Sozialräumen


2015:

  • Installation einer Automatik-Beschichtung
  • Anbau einer zweigeschossigen Halle


2014:

  • Erhalt der EN-1090-Bescheinung für Korrosionsschutz
  • Entwicklung und Einführung einer hauseigenen BDE-Software in der Produktion


2013:

  • Erweiterung der Auftragssoftware auf höchsten ERP-Standard
  • Erhalt der PQ der Deutschen Bahn zur Beschichtung von Außenbauteilen STAHL


2012:

  • Erst-Zertifizierung Arbeits- und Gesundheitsmanagement


2011:

  • Entwicklung einer hauseigenen Kalkulationssoftware
  • Erstellung neuer Verwaltungsräumlichkeiten in der Produktion
  • Schaffung Bereich Abklebung/Bauteil-Vorbereitung
  • Erst-Zertifizierung Umweltschutzsegment EMAS


2010:

  • Erhalt der PQ der Deutschen Bahn zur Beschichtung von Außenbauteilen ALU


2008:

  • Auszeichnung mit dem IKK Impuls Siegel „Gesunder Betrieb"
  • Investitionen in ein Pulverzentrum und einer zusätzlichen Handkabine


2007:

  • Beitritt zur QIB (Qualitätsgemeinschaft Industriebeschichtung)
  • Einrichtung eines QS-Labors


2006:

  • Auditierung als „berufundfamilie" Betrieb der Hertie-Stifung
  • Jahreswechsel 2006/2007: Umstrukturierung der Gesellschaftsverhältnisse Oliver Weist ist alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer der WWO


2004:

  • Einführung eines QM-Systems nach DIN EN ISO 9001


2002:

  • Einführung der wwoTI (Technische Information für Kunden)


2000:

  • Kauf einer Immobilie mit Verwaltungs- und Produktionsfläche
  • Zusätzliche Erweiterung der Hallenfläche für Produktion und Lager
  • Bau einer neuen und größeren Pulveranlage Erweiterung des Teilespektrums auf 3000 L x 2000 H x 1100 B mm; Stückgewicht 400 kg


1996:

  • Gründung der weist + wienecke oberflächenveredelung GmbH durch Oliver Weist und Rolf Wienecke
  • Anmietung einer Produktionshalle
  • Aufbau einer kleinen flexiblen Pulverbeschichtungsanlage Teilespektrum: 1600 L x 1200 H x 950 B mm; Stückgewicht 70 kg
  • Beginn der Produktion